Gerhard Albicker Nepal

April 2017

Nun reist auch Gerhard Albicker nach Nepal und trifft sich mit Asal Syangbo. Er kann von ihm näheres zum Fortgang des Projektes erfahren. Doch noch scheint man sich in Geduld üben zu müssen. Die Zeit vergeht in Nepal deutlich langsamer als in Deutschland.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s