Ortsansicht Golche

November 2016

Birgit Spies reist erneut nach Nepal. Golche, das Lang-Tang-Tal und Kathmandu sind diesmal die Ziele. Rabin Syangbo, Asal Bruder, begleitet als Guide. Die Bekanntschaft mit dem Ort Golche ist ernüchternd, denn, obwohl sehr malerisch gelegen, scheint hier bisher keinerlei Hilfe angekommen zu sein. Der Ort selbst ist auch nur über einen schmalen Pfad nach ca. 2 1/2 Stunden Fußmarsch zu erreichen.

Die Schule, oberhalb des Ortes gelegen, besteht aus offenen Klassenzimmern, deren Wellblechdächer einigen Schutz vor der Witterung bieten. Die Schüler bereiten einen bewegenden Empfang. Ein Teil der Spenden wird in bar an den Schulleiter übergeben, der restliche Betrag als Donation Certificate.

Mit dem vierköpfigen Schulkomitee kommt man überein, dass nun genau überlegt wird, wie die Spenden eingesetzt werden können, wie viel Baumaterial benötigt wird, wie der Boden für das Schulgebäude vorbereitet werden kann usw.

Es wird vereinbart, dass die Verwendung der Spendengelder nun zwischen dem Vorstand „Frieden macht Schule e.V.“ und dem Schulkomitee in Golche abgestimmt wird. Asal Syangbo bleibt der Ansprechpartner für beide Seiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s